Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Der Gehobelte" macht das Rennen

Das neue Königshaus des SV Buchholz 01: Martin „der Gehobelte“ Wiese mit Ehefrau Ileen und den Adjutanten (v. li.): Markus Wirsching, Friedrich Peters, Ulf Schulz und Helmut Meyer

Martin Wiese ist Schützenkönig des SV Buchholz 01

os. Buchholz. Am Sonntag bereitete er seinen Coup vor, am Montag machte er kurzen Prozess: Martin Wiese (54) ist neuer Schützenkönig des SV Buchholz 01. Mit dem 470. Schuss holte er die Reste des hölzernen Vogels von der Stange. Als „Der Gehobelte“ führt der Tischlermeister aus Holm-Seppensen das Schützenvolk durchs kommende Jahr. Ihm zur Seite stehen Ehefrau Ileen und die Adjutanten Ulf Schulz, Friedrich Peters, Markus Wirsching und Helmut Meyer.
„Ich freue mich auf ein spaßiges Jahr“, sagte der neue König kurz vor seiner Proklamation in der Schützenhalle. Er sei sicher, dass das Schützenjahr erfolgreich verlaufen werde. „Schließlich steht meine Frau voll hinter mir und ich habe die besten Adjutanten“, betonte Wiese. Zudem habe ihm seine Schützenkompanie ihre Unterstützung zugesagt.
Martin Wiese ist geborener Buchholzer „und nie aus dieser Stadt weggekommen.“ In seiner Freizeit kümmert sich Wiese leidenschaftlich um den Bau eines neuen Sportplatzes des SV Holm-Seppensen. „Der Gehobelte“ ist Gründungsmitglied des Fördervereins für den Sportplatzneubau und stand diesem lange vor.
• Weitere Ergebnisse: Vogelschießen: Schwanz: Arnold Keller; linke Kralle: Dirk Niedereichholz; rechte Kralle: Volker Kalinna; Reichsapfel: Jan Philip Stöver; Zepter: Torsten Druse; linker Flügel: Johannes Felleckner; rechter Flügel: Michael Karpyn; Kopf und Hals: Martin Wiese; Ordenschießen: 1. Orden: André Schwanitz; 2. Orden: Wilfried Klingenberg; 3. Orden: Kai Niedereichholz; 4. Orden: Ilka Stenzel; 5. Orden: Heiko Kollwitz; Orden des Königs: Jan Dirk Cohrs; Jubel-Orden: Wilfried Klingenberg; Bundesorden: Michael Krohn; Ausmarschorden: André Schwanitz; Volksbankorden und Wanderpokal der Sparkasse Harburg-Buxtehude: Michael Rönsch; Orden der Wache: Gerald Amord; Bürgerkönig: Jan Tangermann; Jungschützenkönig: Louis Goslar.