Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Mühle aus Reisflocken

Die Mühle ist schon deutlich zu erkennen: die Landfrauen (v. li.) Inge Lucht, Annegret Schuur, Margarete Wiese und Inge Peters mit einem Teil des Erntedank-Kranzes

Landfrauenverein "Vierdörfer" bereitet wieder einen schmucken Erntedank-Kranz vor

os. Sprötze. Das hat gute Tradition: Der Erntedank-Kranz des Landfrauenvereins "Vierdörfer" gehört zur Kreuzkirchengemeinde in Sprötze einfach dazu. Bereits zum 21. Mal bereiten die Landfrauen den schmucken Kranz vor. Das Kernteam mit Inge Lucht, Inge Peters, Annegret Schuur und Margarete Wiese fertigt, unterstützt von Doris Stapel, in mühevoller Kleinarbeit ein tolles Kunstwerk aus Naturmaterialien. Der fertige Kranz wird an den Sonntagen 5. (Erntedank), 12. und 19. Oktober in der Kreuzkirche (Kirchenallee 15) präsentiert.
In diesem Jahr bildet die Windmühle in Eyendorf das zentrale Motiv des Ernte-Kranzes. Die Landfrauen verwenden für das Werk u.a. Reisflocken, Papaya- und Wassermelonenkerne, Rooibos-Tee, Bärlauch, Safran und Gerste. Der Himmel wird aus mit Tinte gefärbter Hirse zusammengebastelt. Rund um den Ernte-Kranz wird am Ende ein Rand aus Früchten und Eiern gelegt. Die Organisatorinnen bedanken sich bei den Förderern für die Unterstützung.
Beim Erntedank-Gottesdienst am 5. Oktober sorgen die Landfrauen aus Sprötze für einen leckeren Imbiss. Motto ist in diesem Jahr "Kartoffeln".