Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Jahr Beratungstreffpunkt in Buchholz

Der Buchholzer Fotograf Frank Kettwig initiierte den Beratungstreffpunkt in Buchholz (Foto: Foto Kettwig / Buchholz)

Der Beratungstreffpunkt für "Alter, Pflege und Demenz", der sich im Buchholzer City Center befindet, feierte am vergangenen Montag sein einjähriges Bestehen. Dort können sich Interessierte von Fachleuten informieren lassen.

Pro Beratungstag wurden im ersten Jahr circa vier Beratungen durchgeführt. Diese Beratungen sind zum Teil sehr lang und sind sehr persönlich, da viel Aufklärung erforderlich ist.
Die neue Gesetzgebung in der Pflege muss vermittelt und umgesetzt werden. Viele Betroffene wissen nicht, welche Leistungen ihnen zustehen oder welche Hilfe man bei bestimmten Institutionen bekommen kann.
Ob es um die Vorsorgevollmacht, die Patientenverfügung oder auch den Versicherungsschutz bei Demenz geht: Im Beratungstreffpunkt bekommen die Menschen den richtigen Ansprechpartner genannt. Die Firmen, die die Beratungsstunden leisten, haben ein gut funktionierendes Netzwerk gebildet. Bei regelmäßigen Treffen tauschen sich die Veranrwortlichen intensiv aus.
In diesem Jahr finden folgende Veranstaltungen statt: Info-Stand auf dem Buchholzer Stadtfest (17. und 18. September), "2000 Lichter im Rathauspark Buchholz" am 10. September und der "Demenz-Aktionstag" am 22. Oktober in der Empore Buchholz. Für Interessierte sind alle Daten auf www.wirsindbuchholz.de zu finden. Dort sind auch die Termine vom Beratungstreffpunkt aufgeführt. Öffnungszeiten: Mittwoch von 10 bis 18 Uhr und Freitag von 14 bis 18 Uhr