Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Spiegel Buchholzer Baugeschichte

Stadtarchivarin Susanne Lang freut sich über die Unteragen von Dr. Carl-Günther Jastram (Foto: oh)

Dr. Carl-Günther Jastram übergab zahlreiche Bauakten an Stadtarchivarin Susanne Lang

os. Buchholz. "Ich hatte wieder Zeit für andere Sachen, deshalb habe ich begonnen, mein Büro aufzuräumen", sagt Dr. Carl-Günther Jastram (87). Vom dem Ergebnis seiner Aufräumaktion profitiert das Buchholzer Stadtarchiv: Jastram übergab jetzt einen ganzen Stapel Akten an Archivarin Susanne Lang.
In den Unterlagen des ehemaligen Architekten, Gutachters und Bausachverständigen finden sich detaillierte Grundrisse von Häusern, Fotos, Baubeschreibungen, zahlreiche Baugutachten und vieles mehr. "Das war für die Altpapiertonne viel zu schade", beschreibt Carl-Günther Jastram. Viele der in den Akten beschriebenen Gebäude stehen heute nicht mehr. "Sie spiegeln direkt die Buchholzer Baugeschichte wider", sagt Susanne Lang. Auch Zeitungsartikel aus fast fünf Jahrzehnten gab Jastram ab.
In den vergangenen Jahren hatte sich der 87-Jährige um sein Fernstudium und seine Doktorarbeit gekümmert. Zudem schrieb er an einem weiteren Buch über die Geschichte des Buchholzer Schützenvereins.
Stadtarchivarin Susanne Lang ist auf der Suche nach weiteren Dokumenten. Insbesondere fehle Material zur Stadtgeschichte aus der Kriegs- und Nachkriegszeit, so Lang. Sie freut sich über jeden Anruf unter Tel. 04181-37929.