Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine Zeitmaschine für Familien

Weihten die Schmiede ein: (v. li.) Bürgermeister Wilfried Geiger, Dr. Ehrhard Deisting (Geschichts- und Museumsverein Buchholz) und Schmied Arnold Kahnenbley

Schmiede im Museumsdorf Sniers Hus offiziell eingeweiht

os. Seppensen. "Kein Mensch kann sich vorstellen, wie sehr ich mich freue, künftig in diesem tollen Gebäude arbeiten zu dürfen." Das sagte Arnold Kahnenbley bei der offiziellen Einweihung der neuen Schmiede im Museumsdorf Sniers Hus. Mehr als 100 Gäste aus Politik und Gesellschaft kamen am vergangenen Freitag nach Seppensen.
Wie berichtet, hatte Kahnenbley dem Geschichts- und Museumsverein (GMV) Buchholz beim Auszug aus seiner Schmiede am Radeland 2011 seine alten Werkzeuge mit der Vorgabe gemacht, bis Mai 2014 eine Schmiede zu errichten. "Das war für uns eine besondere Herausforderung", sagte Dr- Ehrhard Deisting, Vorsitzender des GMV. Sein Dank ging an die vielen ehrenamtlichen Helfer, die zum Gelingen beitrugen. Bürgermeister Wilfried Geiger lobte den Verein: Mit der Schmiede habe er eine kleine Zeitmaschine für Familien geschaffen, in der Geschichte lebendig werde.