Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erfolgreiche Jungforscher

Philipp Burghart experimentierte gemeinsam mit Lara Kohls - das Duo landete im Landesentscheid auf Rang drei (Foto: Jugend forscht)

"Doch Licht im Dunkeln": Buchholzer Gymnasiasten holen dritten Platz bei „Jugend forscht“

os. Buchholz. „Die Jungforscherinnen und Jungforscher begeisterten auch in diesem Jahr wieder durch ihren Einfallsreichtum bei der Bearbeitung ihrer Projekte. Sie haben Probleme kreativ mit einfachen Mitteln gelöst.“ Mit diesen Worten lobte Dr. Daniel Osewold, Leiter des Landeswettbewerbs von „Jugend forscht - Schüler experimentieren“, bei der Preisverleihung an die Landessieger. 71 Schülerinnen und Schüler im Alter von neun bis 14 Jahren waren in der Staatstheater in Oldenburg bekommen.
Unter den Preisträgern waren Lara Kohls und Philipp Burghart vom Albert-Einstein-Gymnasium aus Buchholz. Mit ihren Forschungen zum Thema „Doch Licht im Dunkeln - Infrarotbeobachtung einer Dunkelwolke“ belegten sie im Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften den dritten Platz. Dieser ist mit einem Preisgeld von 75 Euro dotiert.
Bis ins Landesfinale kamen auch Ebba Kristina Kasten und Jonas Kaap vom Gymnasium am Kattenberge in Buchholz. Sie forschten im Fachgebiet Chemie mit einem Leuchtindikator.