Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Es lag überall Musik in der Luft

Prächtig anzusehen: der Folklore-Arbeitskreis Nordheide-Elbmarsch bei der Europeade in Schweden (Foto: Erwin Eickhoff)

Der Folklore-Arbeitskreis Nordheide-Elbmarsch reiste zur Europeade in Schweden

as. Hollenstedt. Bunte Trachten, mitreißende Musik und traditionelle Tänze hat der Folklore-Arbeitskreis Nordheide-Elbmarsch in Begleitung der Musiker des Volkstanzkreises Winsen/Luhe jüngst bei der Europeade in Schweden erlebt.
Ganz Helsingborg war während der Europeade, einem Treffen von Tanz- und Trachtengruppen aus ganz Europa, durch den kulturellen Austausch, vor allem aber durch das gemeinsame Tanzen und Feiern geprägt.
Tagsüber fanden überall in der Stadt Vorführungen der vielfältigen traditionellen Tänze statt, abends haben Musikgruppen aus verschiedenen Ländern aufgespielt. Und der eine oder andere neue Tanzschritt wurde ausprobiert.
Tausende Tänzer bewegten sich gemeinsam zur Musik, Flash Mobs fanden über die Stadt verteilt statt und wurden immer wieder spontan getanzt, und auch die Europeade-Melodie erklang während dieser Tage überall in der Stadt. Bis in die Nacht wurde getanzt dabei wurden neue Freundschaften geschlossen.
Wie leicht Musik und Tanz Sprachbarrieren überwinden, konnte die Nordheide-Elbmarsch-Delegation, bestehend aus den Folkloregruppen Hollenstedt, Kiekeberg, Rübke, Marschacht, Moisburg, Heesling, Holm und "De Blomendaler" während ihrer Zeit in Helsingborg feststellen.