Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Es muss nicht immer Naschkram sein - Schultüten-Gewinn nach WOCHENBLATT-Aufruf

Frederick (vorne, v. li.), Marieke und Lukas freuen sich über die Schultüten von Andrea Hellwarth und Dr. Oswald v. Hake-Schierz (Foto: Hake-Schierz)
as. Hanstedt. Das ist eine tolle Überraschung: Rechtzeitig vor ihrer Einschulung haben Frederick Suhrbier aus Brackel, Marieke Treuheit aus Winsen und Lukas Schwarz aus Salzhausen eine prall gefüllte Schultüte von Zahnarzt Dr. Oswald von Hake-Schierz, Jugendzahnpflegereferent der Kreisstelle Harburg der Zahnärztekammer Niedersachsen, erhalten.
Mit der Aktion „Zahngesunde Schultüte“ will die Zahnärztekammer Niedersachsen Alternativen zur üblichen Zuckertüte aufzeigen. Angehende Grundschüler konnten Tüten mit kindgerechtem, zahnfreundlichen Inhalt gewinnen. Die Eltern der Gewinner hatten im WOCHENBLATT darüber gelesen und mit ihren Kindern an der Aktion teilgenommen. In den liebevoll gebastelten Schultüten befinden sich u. a. jeweils zwei vom Wildpark Lüneburger Heide gesponsorte Freikarten, ein Tuschkasten, Kreide, Glitzerstifte, Bundstifte, Anspitzer, Dino-Radiergummis sowie eine große Auswahl an zahnfreundlichen Naschsachen. „Eine Schultüte soll keine Zuckertüte sein“, sagt der Hanstedter. Denn auf die bleibenden Zähne muss bei Kindern besonders gut geachtet werden.
Dr. Oswald von Hake-Schierz: „Viele Eltern stellen mit der Einschulung die gemeinsame Pflege der Zähne ein. Dabei sollte den Kindern bis zur dritten oder vierten Klasse mindestens einmal am Tag die Zähne von Mama oder Papa geputzt werden.“