Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fünf Jahre ehrenamtliches Engagement in der Zukunftswerkstatt

Die Zukunftswerkstatt macht Spaß! Das wissen die Ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter (Foto: Andreas Peters)
kb. Buchholz. Jutta Sommer war eine der ersten Ehrenamtlichen der Zukunftswerkstatt in Buchholz. Sie engagiert sich an dem außerschulische Lernstandort, in dem Schüler aus dem gesamten Landkreis Harburg für die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) begeistert werden sollen, weil „ich über den Bildungsauftrag unserer Schulen hinaus einen eigenen Beitrag für die Zukunft meiner Töchter leisten möchte“.
Seit August 2011 kümmert sich Jutta Sommer einen Vormittag pro Woche um die Verwaltung des Fördervereins und koordiniert die Fortbildungen des „Haus der kleinen Forscher“. Weitere Ehrenamtliche stießen im November 2011 bei einer ersten Informationsveranstaltungen für Interessenten zur Zukunftswerkstatt. Dabei ging es insbesondere um die Entwicklung von MINT-Projekten und die darauffolgende Begleitung der Teilnehmer bei selbigen.
„Ohne das Engagement unserer Ehrenamtlichen, könnten wir unsere Projekte so nicht umsetzen“, bestätigt Imke Winzer, Geschäftsführerin der Zukunftswerkstatt. Insgesamt engagieren sich in der Zukunftswerkstatt zurzeit 60 Ehrenamtliche in den Projekten, aber auch in den Bereichen Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit. Je nach Zeit und Möglichkeiten sind sie wöchentlich, monatlich oder bei bestimmten Veranstaltungen im Einsatz. "Dafür möchte ich mich herzlich bedanken", so Imke Winzer.
• Wer Interesse hat, sich in der Zukunftswerkstatt zu engagieren, kann sich an Imke Winzer unter imke.winzer@zukunftswerkstatt-buchholz.de oder Tel.
04181 - 9288010 wenden.