Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fußballbegeisterte für Freiwilligendienst gesucht

BuFdi Christian wird von "seinen" Kids auf Händen getragen (Foto: oh)

Beim Buchholzer FC Sport und soziales Engagement verbinden

bim/nw. Buchholz. Den Schulabschluss bald in der Tasche – doch was dann? Diese Frage stellt sich für viele Schulabgänger. Für fußballbegeisterte junge Männer und Frauen gibt es beim Buchholzer FC (BFC) die Möglichkeit, Sport und soziales Engagement zu verbinden. Das Freiwillige Soziale Jahr oder ein Bundesfreiwilligendienst bieten die Chance, die Zeit zwischen Schule und Berufseinstieg oder Studium sinnvoll zu überbrücken und vielfältige Erfahrungen in der Vereinsarbeit und als Fußballtrainer zu sammeln.
Die Aufgaben beim BFC bieten ein breites Spektrum aus dem Bereich der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, ergänzt durch administrative Tätigkeiten in der Vereinsarbeit. Die so genannten FSJ´ler und „BuFDis“ beim BFC erwerben in einem Lehrgang beim Niedersächsischen Fußballverband den Trainerschein für den Jugendbereich und damit die Befähigung, Jugendmannschaften eigenverantwortlich zu trainieren und zu organisieren.
Ein weiterer wichtiger Bestandteil von FSJ und BFD beim BFC ist die Zusammenarbeit von Schule, Kindergarten und Verein im Rahmen von bestehenden Kooperationen mit den Buchholzer Grundschulen, mit der Integrierten Gesamtschule Buchholz (IGS) und mit fünf Buchholzer Kindergärten.
Weitere Aufgaben sind die Arbeit im Vereinsbüro sowie die Pflege und Instandhaltung der Sportanlagen.
• Interessierte, die ab dem 1. September einen Freiwilligendienst beim BFC beginnen möchten, melden sich unter kontakt@bfc.info