Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

GAK zu Gast bei der Ideenexpo

Der Experimentier-Stand des GAK bei der Ideenexpo war gut besucht (Foto: GAK)
os. Buchholz. Auf der Ideenexpo in Hannover haben 20 Schülerinnen und Schüler des Buchholzer Gymnasiums am Kattenberge (GAK) unter dem Motto „Chemie verbindet“ Experimente vorgeführt und die Besucher zum Mitmachen eingeladen. Die Mitmach- und Erlebnisveranstaltung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene findet alle zwei Jahre statt.
Um die Hallen mit tollen Mitmachaktionen für Schüler zu füllen, hatte der „Verband der chemischen Industrie“ (VCI) Schulen aufgerufen, Konzepte für die Gestaltung eines halben Tages bei der Ideenexpo einzureichen. Das GAK wurde als eine von nur wenigen Schulen ausgewählt. Unter der Leitung der GAK-Lehrer André Gand und Dr. Jörg Wilken, die das Seminarfach „Faszination Naturwissenschaften“ anboten, bereiteten die Gymnasiasten u.a. Experimente mit Gummibärchen oder zur Herstellung von Leuchtindikatoren aus Textmarkern vor. Logistisch war die Auswahl der Experimente eine logistische Herausforderung, denn vom Reagenzglas über Schutzbrillen bis zu chemischen Lösungen musste das gesamte Material nach Hannover geschafft werden. Lohn für die Mühen: Der GAK-Stand war sehr gut besucht.
Nach dem Standdienst blieb für die Buchholzer Schüler Zeit, um durch die Hallen zu schauen, in denen sich große Chemie-Konzerne wie Aurubis, Dow und BASF präsentierten. „Da haben wir noch einige Ideen für Facharbeiten und Projekte sammeln können“, berichtet GAK-Lehrer André Gand.