Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Gefesselt an die Schwiegermutter" - ffn-Truck macht Station in Buchholz

Müssen zwölf Tage auf engem Raum zusammen auskommen: Sabine und ihr künftiger Schwiegersohn Benjamin (Foto: ffn)
os. Buchholz. Mit Handschellen an seine Schwiegermutter in spe gefesselt zu sein - für viele Männer dürfte das eine ziemlich unattraktive Vorstellung sein. Bei der aktuellen, verrückten Aktion des Radiosenders ffn sind Hörer Benjamin und die Mutter seiner künftigen Ehefrau Melissa, Sabine, zwölf Tage und elf Nächte durch Handschellen miteinander verbunden. Jeden Tag muss das Duo in einer anderen Stadt in Niedersachsen vertrackte Aufgaben lösen. Lohn: In der Nacht werden die Handschellen mehr als die üblichen vier Stunden abgenommen.
Auf seiner Tour durch Niedersachsen macht der lilafarbene ffn-Truck am Samstag, 14. März, Station in Buchholz: Ab 5 Uhr sind Sabine und Benjamin am Peets Hoff in der Innenstadt vor Ort, um 9.30 Uhr erhalten sie ihre Tages-Aufgabe. Hält das Duo bis zur Endstation in Hameln am 19. März durch, winken ihm 20.000 Euro Preisgeld für die Hochzeitssause im September.

Wie die Aufgabe in Buchholz gelaufen ist, lesen Sie hier

P.S. Sabine und Benjamin haben tatsächlich durchgehalten und 20.000 Euro gewonnen!