Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Grips, gutes Blatt und Glück: Jutta Geiß aus Buchholz ist Seniorinnen-Weltmeisterin im Skat

Sie ist die beste Zockerin: Jutta Geiß aus Buchholz sicherte sich in Las Vegas den Titel als Seniorinnen-Skatweltmeisterin
as. Buchholz. Wer bei E. Kahlert in Buchholz Tabak oder eine Zeitung kauft, könnte von einer Weltmeisterin bedient werden, denn Inhaberin Jutta Geiß ist von den Skatweltmeisterschaften in Las Vegas jüngst als „World Champion Senior Ladies“ (Weltmeisterin der Seniorinnen) zurückgekehrt.
„Ich habe das gar nicht geplant, eigentlich wollte ich nur mal wieder nach Las Vegas“, sagt die 71-Jährige. Dort hat sie vor 22 Jahren ihren Mann Hartmut geheiratet - das Paar hat sich beim Skatspielen kennengelernt.
Seit 1974 spielt Jutta Geiß Skat im Verein, zunächst im SC Nordheide, dann bei den Buchholzer Buben. Seit drei Jahren ist sie nun bei den Skatfreunden Rosengarten in Elstorf. Dort trifft sie sich jeden Dienstag mit ihren Vereinskameraden, um Karten zu kloppen, zudem spielt sie online Skat. „Die Feinheiten erlernt man nur durch regelmäßiges Spielen“, so die Buchholzerin. Das zahlt sich aus: Jutta Geiß war bereits Deutsche Mannschaftsmeisterin, Norddeutsche Meisterin, Verbands- und Vereinsmeisterin. Sie und ihr Mann reisen für Turniere, Pokalspiele und Meisterschaften quer durch Deutschland.
„Es gibt im Jahr circa zehn Wochenenden, an denen wir kein Skat spielen, ansonsten ist alles verplant“, sagt Hartmut Geiß. Das geht nur, wenn man mit seinem Hobby verwachsen ist, meint seine Frau. „Skat ist ein gutes Gedächtnistraining, man muss aufpassen und im Kopf mitzählen“, sagt die passionierte Skatspielerin. Auch der gesellige Aspekt des Kartenspiels, das zu dritt gespielt wird, begeistert sie. „Wir haben auf Turnieren schon so viele andere Menschen kennengelernt, man kommt über das Spiel leicht ins Gespräch“, sagt Jutta Geiß.
Besonders vorbereitet hat sie sich nicht auf die Weltmeisterschaft. „Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet. Bis zuletzt blieb es spannend, ob ich es schaffe, die anderen einzuholen“, sagt Jutta Geiß. Umso mehr freut sie sich über ihren Titel.
Vereinskamerad Lars Thormann war in Las Vegas ebenfalls mit von der Partie, mit der deutschen Nationalmannschaft belegte er dort den dritten Platz.
Für die nächste Weltmeisterschaft, die 2018 in Berlin stattfindet, hat sich Jutta Geiß viel vorgenommen: Sie möchte ihren Titel verteidigen, zudem hat sie sich durch ihren Sieg einen Platz in der Deutschen Nationalmannschaft erkämpft.
• Die Skatfreunde Rosengarten suchen noch Mitspieler, mehr Infos auf www.skatfreunderosengarten.npage.de.