Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Grün-Pflegenotstand mitten in Buchholz: Unkraut und Gestrüpp statt bunter Blumenpracht und gepflegten Rabatten

Kniehohes trockenes Gras bildet den Rahmen um den City Center-Parkplatz
kb. Buchholz. Braunes Gestrüpp, trockene Halme, verdörrtes Gras: Dieser Anblick begrüßt derzeit alle, die nach Buchholz kommen. Wo noch vor einigen Wochen bunte Wiesenblumen die Grünstreifen schmückten, herrscht nun Tristesse. "Die Idee, auf den Grünstreifen Wiesenblumen einzusäen, ist toll - aber die Flächen müssen dann nach dem Verblühen auch gepflegt werden", ärgert sich eine WOCHENBLATT-Leserin.
Auch abseits der Grünstreifen sprießt vielerorts das Unkraut zwischen Gehwegplatten und Asphaltritzen. Am Rand des City-Center-Parkplatzes hat man das Gefühl, in einer Trockensavanne gelandet zu sein. "Dieses Bild erhöht nicht die Attraktivität unserer Stadt", so die Buchholzerin. "Warum kümmert sich niemand?"
Die Grünpflege im Stadtgebiet hat die Verwaltung seit etlichen Jahren an private Firmen vergeben. Vielleicht brauchen die einen Anstoß aus dem Rathaus.