Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gymnasium am Kattenberge ist "Humanitäre Schule"

Bei der Verleihung: (v.li.) Lehrerin Nora Kloss, Janina Golombiewski, Isaac van Noy, Pia Schneider und Lehrerin Angelika Bartel. (Foto: GAK)
mi. Buchholz. Das Gymnasium Am Kattenberge Buchholz (GAK) ist jetzt zum vierten Mal hinterein­ander offiziell als „Humanitäre Schule“ ausgezeichnet worden. Die „Humanitäre Schule“ ist eine Auszeichnung, die das „Jugendrotkreuz“ (JRK) an Schulen verleiht, die sich durch besonderes humanitäres Engagement auszeichnen.
Diesmal erhält die Schule die Auszeichnung insbesondere deshalb, weil sich einige „Scouts“, die als offiziell ausgebildete Helfer für die Organisation humanitärer Projekte an der Schule mit zuständig sind, in der GAK-Schülerschaft sehr engagiert haben. Und weil Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs 450 Euro gesammelt hatten durch einen Waffelverkauf, mit denen im Rahmen von „Viva con Agua“ Wasserprojekte in Nepal und Äthiopien unterstützt werden konnten.
Bei der Verleihung im Cinemaxx Hannover wurden insgesamt 50 Schulen prämiert. GAK-Schulleiter Armin May freut sich schon auf das anstehende Jubiläum: „Jetzt wollen wir auch die fünfte Auszeichnung nacheinander schaffen!“