Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gymnasium Hittfeld erhält 20.000 Euro für ein neues Klettergerät

Kerstin König (Vorsitzende des Schulvereins) übergibt einen symbolischen Scheck über 20.000 Euro an Schulleiter Stefan Weinreich (li.) und Sportlehrer Frank Böge
as. Hittfeld. Das kommt gut an: Das neue Klettergerät auf dem Schulhof des Gymnasiums in Hittfeld wurde gleich nach seiner Einweihung durch Schulleiter Stefan Weinreich von den Schülern zum Spielen in Beschlag genommen.
"Lernen braucht Bewegung", erklärt Stefan Weinreich. "Das Klettern schult die Koordination, und bringt die Kinder dazu, in der Pause aktiv zu werden", ergänzt Sportlehrer Frank Böge. Auf dem etwa sechs Meter hohen Gerät finden mehrere Kinder gleichzeitig Platz, um zwischen den kreuz und quer angebrachten Seilen zu Klettern. Es befindet sich auf einer etwa ein Meter tiefen, mit Hackschnitzeln gefüllten Grube.
Mit einer Spende von 20.000 Euro, die aus Mitgliedsbeiträgen, Zuwendungen und dem Erlös der Brötchen-Mütter und -Väter stammt, hat der Schulverein des Gymnasiums Hittfeld einen Großteil der Gesamtkosten von 36.000 Euro übernommen. Die Restsumme von 16.00 Euro hat der Schulträger, der Landkreis Harburg, beigesteuert.