Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hier macht Klettern Spaß

Schüler, Vetreter der Mühlenschule und die Sponsoren weihten den neuen Kletterwürfel ein

Mühlenschule Holm-Seppensen: Sponsoren finanzieren den 24.000 Euro teure Anlage

os. Holm-Seppensen. Freude bei den Grundschülern der Mühlenschule: Der Kletterwürfel auf dem Pausenhof ist jetzt offiziell freigegeben worden. Genutzt wurde er schon seit ein paar Tagen. Die Anlage kostete wegen hoher Sicherheitsbestimmungen 24.000 Euro und wurde dank der großzügigen Unterstützung von drei Sponsoren maßgeblich finanziert. "Ohne diese Hilfe hätten wir das Projekt nicht umsetzen können", sagte Schulleiterin Beate Trützschler.
Allein 20.000 Euro spendete die Marlis- und Franz-Hartwig Betz-Stiftung, für die Nicoll Käber bei der offiziellen Übergabe vor Ort war. 2.500 Euro kamen aus einem speziellen Projekt des Mercedes Benz-Werkes Hamburg: Die Beschäftigten spenden die Centbeträge ihres Einkommens, das Unternehmen verdoppelt den Betrag. Weitere 800 Euro stellte die Volksbank Lüneburger Heide zur Verfügung.
"Der Kletterwürfel wird bereits hervorragend angenommen", berichtet Trützschler. Jetzt werden spezielle Stunden eingerichtet, damit auch jeder der 280 Mühlenschüler das neue Spielgerät nutzen kann.