Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Holz-Terrasse: Qualität rechnet sich

Im Sommer ist die Terrasse ein echter Wohlfühlort (Foto: Dauerholz/HLC)
(cbh/HLC). Die Holzterrasse ist der Wohlfühlort an schönen Tagen und lauschigen Abenden. Hier wird entspannt, geplaudert, gespielt, gespeist und gefeiert. Wer dauerhaft Freude an seiner Terrasse haben möchte, der sollte bei der Anschaffung auf gute Materialqualität und fachgerechten Aufbau achten. Langfristig rechnet sich die Investition in eine hochwertige Gartenterrasse.
Kompetente Tipps sowie Beratung und Unterstützung bei der Auswahl geeigneter Materialien und Werkstoffe bekommt man vom speziell geschulten Handwerker mit aktuellstem Fachwissen und im Holzfachhandel. Umgesetzt wird das Projekt „Neue Terrasse“ dann am besten von einem gut ausgebildeten Tischler, Schreiner oder Zimmermann. In speziellen Seminaren werden Verarbeiter und Händler z.B. vom Hersteller geschult.
Der Umwelt zuliebe sollte bei der Auswahl des Holzes auf nachhaltige Erzeugung und ökologische Unbedenklichkeit geachtet werden. Heimisches Holz ist auf jeden Fall gut fürs Wohlbefinden und fürs Ökogewissen. Hochwertige Dauerholz-Terrassendielen werden aus PEFC-zertifizierter deutscher Kiefer hergestellt. Das unabhängige Siegel stellt sicher, dass Holzprodukte aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen.
In einem patentierten Verfahren werden die Dielen bis in den Kern mit Wachs durchtränkt. Das macht sie ähnlich haltbar wie Tropenholz. Die Dielen sind besonders witterungsbeständig, rutschfest und pflegeleicht. Auf die Lebensdauer wird je nach hersteller auch Garantie gegeben. Für die lange Haltbarkeit ist übrigens keine Nachpflege nötig. Wer den Holzton aber bewahren möchte, kann mit einem speziellen Holzöl nachpflegen. Weitere Informationen gibt es im Fachhandel sowie bei Ihren Holz-Handwerksbetrieben vor Ort.