Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Ich will es dem Leser schwer machen"

Autor Jörg von Bargen mit seinem dritten Hilpert-Krimi "Rattenpack"

Autor Jörg von Bargen veröffentlicht seinen dritten Hilpert-Krimi

os. Buchholz. Nach "Alsterrausch" und "Elbtrauma" kommt jetzt das "Rattenpack": Der Buchholzer Autor Jörg von Bargen (64) schickt zum dritten Mal seinen Ermittler Fabian Hilpert auf Mördersuche. Wie die beiden ersten Fälle spielt auch der dritte Krimi in Hamburg und in Hilperts Heimatstadt Buchholz.
In "Rattenpack" geht es um Freundschaft und "wie sie wegen des Geldes gnadenlos zerschlagen wird", verrät von Bargen. Zudem ermittelt Hilpert wegen einer Entführung: "Der Leser erfährt was passiert, wenn Amateure Dinge tun, von denen sie absolut keine Ahnung haben", sagt der Autor.
Von seinen Büchern hat der Hobbyautor klare Vorstellungen: "Ich will es dem Leser schwer machen, die Motive der Taten zu erkennen." Für ihn sei ein Krimi dann gut, wenn die Auflösung erst kurz vor Schluss erfolge.
An seinem Protagonisten Hilpert hat Jörg von Bargen Gefallen gefunden. Den vierten Teil hat er bereits weitgehend abgeschlossen, am fünften Band schreibt der promovierte Diplom-Kaufmann. "Dann ist es aber auch gut gewesen", sagt der Autor schmunzelnd.

Jörg von Bargen: Rattenpack; Principal-Verlag Münster; 470 Seiten; ISBN 978-3-89969-158-0; 14,80 Euro.