Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ist die Post überlastet? Postbote sagt: "Wir bringen nur noch Pakete!"

War die Deutsche Post zur Weihnachtszeit überlastet? (Foto: Maik Grabosch / pixelio.de)
(mum). Udo Antons (67) glaubte seinen Ohren nicht zu trauen, als er jetzt einen Postboten zur Rede stellte. "Wir bringen zurzeit nur Päckchen und Pakete. Briefe und Postkarten müssen so lange warten, bis wir wieder das Lager leer haben", soll der Mitarbeiter der Deutschen Post gesagt haben. Antons hatte ihn zur Seite genommen, weil ihm bereits seit dem 18. Dezember keine Briefe mehr zugestellt worden waren. "Eine Entscheidung von oben", soll der Postbote ihm anvertraut haben.
"Diese Aussage kann ich überhaupt nicht nachvollziehen", sagt Post-Sprecherin Maike Wintjen. Man habe bestens vorgesorgt. Bundesweit seien mehr als 10.000 zusätzliche Kräfte eingestellt worden, um in den Spitzenzeiten gut aufgestellt zu sein. "Außerdem haben wir mehr Fahrzeuge angemietet. Es kann also nichts liegen geblieben sein", so die Sprecherin. Auch die Witterung habe der Post zugespielt. "Es gab weder Schnee noch Glatteis", sagt Maike Wintjen. Man habe in der Spitze mit bis zu acht Millionen Paketsendungen gerechnet. "Letztlich waren es aber nur 7,5 Millionen Stück."