Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kaleidoskop feierte Jubiläum

Vereinsvorsitzende Sigrid Spieker (2. v. re.) bedankte sich für zehnjährige Tätigkeit im Kaleidoskop bei (v. li.) Tanja Neumann, Birgit Spreiter und Bärbel Wagner
os. Buchholz. "Ich bin ganz glücklich zu sehen, was aus unserer Idee geworden ist." Das sagte Martha Vogelsang, Mitbegründerin von "Treffpunkt Frau und Familie", am Samstag bei der Feier zum 25-jährigen Bestehen des Vereins im Mehrgenerationenhaus Kaleidoskop. Zahlreiche Gäste kamen, um sich über die Geschichte und das Angebot des Kaleidoskop zu informieren. Darunter waren auch zahlreiche Flüchtlinge, die dort regelmäßig das Sprachcafé besuchen.
Vogelsang und andere engagierte Frauen hatten sich Anfang der 1990er Jahre zusammengetan, um einen Ort einzurichten, an dem sich Frauen und Familien treffen können, und gleichzeitig für die Einsetzung einer Gleichstellungsbeauftragten gekämpft. "Wir hatten Glück, dass gerade Wahlkampf war. So haben wir beides bekommen", sagte Vogelsang schmunzelnd.
Seit 2004 ist das Mehrgenerationenhaus im städtischen Gebäude an der Steinstraße 2 untergebracht und ist Heimat für viele Gruppen und Freizeitangebote. "Wir fühlen uns hier richtig wohl", erklärte die Vereinsvorsitzende Sigrid Spieker. "Das Haus ist toll und die Lage klasse."