Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Krankenhausseelsorger Jürgen Pommerien: Begleiter in schweren Stunden

Freude über den Neuanfang (v. li.): Superintendent Dirk Jäger, Geschäftsführer Norbert Böttcher und Krankenhausseelsorger Jürgen Pommerien (Foto: nf)
nw. Buchholz. Mit einem ganz besonderen Gottesdienst in der Cafeteria des Krankenhauses Buchholz wurde jetzt Pastor Jürgen Pommerien (58) als neuer Krankenhausseelsorger in Buchholz begrüßt. Zahlreiche Gäste aus Ärzteschaft, Pflege und Verwaltung der Krankenhäuser Buchholz und Winsen nahmen an der Feierstunde teil. Mit ihrer besonderen Präsenz und sprühenden Fröhlichkeit begeisterten die "Voice-n-Girls" mit gekonntem Soul und Gospel.
„Menschen, die von Krankheit, Schmerzen, Leiden und Verlust betroffen sind, werden als Ganzes gesehen. Deshalb ist es für die Krankenhäuser eine ethische Verpflichtung, ihnen seelsorgerischen Beistand zu ermöglichen“, hob Norbert Böttcher, Geschäftsführer der Krankenhäuser Buchholz und Winsen, in seiner Rede hervor.
Superintendent Dirk Jäger lobte Jürgen Pommerien als einen „bescheidenen, empathischen und verlässlichen Amtskollegen“. Der Superintendent freute sich über die „feste Verankerung der Seelsorge im Leitbild der Krankenhäuser Buchholz und Winsen“.
Dank finanzieller Unterstützung der Kliniken ist Jürgen Pommerien mit einer vollen Stelle als Krankenhausseelsorger in beiden Häusern tätig. Seit zehn Jahren erfüllt er diese Funktion bereits im Krankenhaus Winsen. Außerdem bringt er 30 Jahre Erfahrung als Gemeindepastor mit.