Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Krümelkiste" feiert Jubiläum

Die Kleinen der "Krümelkiste" mit den Erzieherinnen (v. li.) Sandra Vollmer, Dorothee Pankow, Barbara Nabenhauer und Bergrun Kohls

Buchholz' kleinste Krippe besteht seit fünf Jahren

os. Buchholz. Buchholz' kleinste Krippe, die "Krümelkiste" am Pferdeweg, wurde vor genau fünf Jahren in Betrieb genommen. Gefeiert wird das Jubiläum am Samstag, 28. Juni, von 14 bis 17 Uhr. Eingeladen sind aktuelle und ehemalige Kinder, die in der Krümelkiste betreut wurden.
Im Jahr 2005 begann Barbara Nabenhauer, in dem Einfamilienhaus am Pferdeweg als Tagesmutter Kinder bis drei Jahre zu betreuen. Zwei Jahre später überlegte sie, wegen des großen Bedarfs das Angebot zu erweitern und eine Krippe zu eröffnen. Mit der jetzigen Leiterin Sandra Vollmer hatte sie schnell eine Mitstreiterin gefunden. Auch aufgrund zahlreicher Vorschriften dauerte es bis 2009, ehe aus den Plänen Realität wurde. "Wir haben richtig geackert, um unser Ziel zu erreichen", erinnert sich Sandra Vollmer. Unter anderem wurde ein Verein gegründet, der als Betreiber der Krippe fungiert, sowie das Haus umgebaut.
Heute werden in der Krümelkiste zehn Kinder im Alter bis drei Jahren betreut. Die Kernzeit beträgt sieben Stunden pro Tag, eine Zusatzstunde ab 7 Uhr kann hinzugebucht werden. Drei Erzieherinnen teilen sich zwei Vollzeitstellen - sie arbeiten jeweils vier Tage pro Woche. Finanziert wird die Krümelkiste durch einen Betriebsführungsvertrag mit der Stadt Buchholz.