Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Landkreis sagt Energiefressern den Kampf an

Kreisrat Rainer Rempe (li.) und Stadtrat Jan-Hendrik Röhse zogen Bilanz der Förderprogramme für Klimaschutz

Abwrackprämie für alte Kühlgeräte und Zuschuss für Heizungsmodernisierung wird verdoppelt

mi. Buchholz. Beim Landkreis Harburg und der Stadt Buchholz setzt man in Sachen Klimaschutz darauf, Anreize für die Bürger zu schaffen Kohlendioxid einzusparen. Das auf drei Jahre ausgelegte Programm „Energie für Verbraucher“ des Landkreises bietet Bürgern finanzielle Unterstützung bei konkreten Energieeinsparungsmaßnahmen. Die Stadt Buchholz fördert die energetische Sanierung von Häusern. Jetzt will der Landkreis die Fördersumme beim Modernisieren von alten Heizungsanlagen nochmal um 100 Prozent auf 200 Euro erhöhen.
„Das große Interesse der Bürger zeigt, dass wir mit unserem Angebot auf dem richtigen Weg sind“, so Kreisrat Rainer Rempe. Bei einem Pressetermin bei der Recyclingfirma Re-El in Buchholz zog er zusammen mit Buchholz Stadtrat Jan-Hendrik Röhse jetzt eine positive Bilanz der Energiesparbemühungen.
Demnach seien seit Bestehen des Programms 2.508 Förderanträge beim Kreis eingegangen. Insgesamt wurden Maßnahmen in einem Gesamtvolumen von 160.000 Euro subventioniert. Konkret fördert der Landkreis bei Altanlagen den Austausch ineffizienter Pumpen und den sogenannten hydraulischen Abgleich bei dem Thermostat- gesteuerte Ventile für eine optimale Wärmeverteilung sorgen. Um noch mehr Bürger zu erreichen, will der Landkreis jetzt die höchstmögliche Fördersumme pro Haushalt von derzeit 750 Euro auf 850 Euro erhöhen. Damit steigt die Förderung für Heizungsanlagen von 100 auf 200 Euro.
Auch Stadtrat Jan-Henrik Röhse und die Leiterin der Stabsstelle Klima, Katrin Döscher, zeigten sich zufrieden. Die Stadt setzt bei ihrem Klimaschutzkonzept vor allem auf die energetischer Sanierung. Gefördert werden verschiedenen Maßnahmen dazu gehören die Gebäudeaußenhaut-Sanierung, die Dachdämmung und die Subventionierung der Solarthermie.
Infos zum Förderprogramm des LandkreisesInfos zum Förderprogramm der Stadt Buchholz