Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lohn für die (Rad-)Mühen

Bei der Übergabe: (v. re.) Katrin Döscher (Stadt Buchholz), Peter Eckhoff, Karsten Müller und Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse (Foto: Helms)
Stadtradeln: Besonders aktive Ratsherren erhielten Radtaschen als Lohn

os. Buchholz. Als Lohn für drei autofreie Wochen haben Peter Eckhoff und Karsten Müller von Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse jeweils eine Radtasche überreicht bekommen. Wie berichtet, hatten die beiden Ratsherren der Buchholzer Liste bei der Aktion "Stadtradeln" drei Wochen sämtliche (Arbeits-)Wege per Rad zurückgelegt. Die Radtaschen wurden von dem Mitveranstalter "Klimabündnis e.V." gestiftet.
Beim Stadtradeln hatten 485 Buchholzer in 34 Teams mitgemacht. Sie radelten im Aktionszeitraum zusammen 78.574 Kilometer. In der Einzelwertung lag Peter Eckhoff mit 1.310 Kilometern an erster Stelle, gefolgt von Volker Meisborn (1.225 km) und Torsten-Alexander Backhaus (1.195). Karsten Müller erreichte trotz Krankheit mit 708 Kilometern Rang elf.
Genauso sehr wie über seine neue Radtasche freute sich Peter Eckhoff, der im Aktionszeitraum mit dem Fahrrad zur Arbeit nach Hamburg fuhr, über das Wetterglück. Nur zwei Mal sei er vom Regen nass geworden: "Dann aber richtig!" Auch im folgenden Jahr soll das Stadtradeln in Buchholz stattfinden.