Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mieterbund warnt: Wohnen wird 2013 noch teurer

(os). Mieter und Wohnungskäufer müssen 2013 mit steigenden Kosten rechnen. Davor warnt der Mieterbund. "In den Ballungszentren und Universitätsstädten müssen wir mit Mietpreissteigerungen von durchschnittlich zehn Prozent rechnen", sagt Mieterbund-Direktor Lukas Siebenkotten. Bei laufenden Mietverträgen liege das Plus bei rund drei Prozent.
Vielen Mietern wachsen die Kosten jetzt schon über den Kopf. Viele Haushalte müssten schon jetzt mehr als ein Drittel des Einkommens für Wohnen ausgeben, so Siebenkotten. Einkommensschwache Familien würden so an den Rand der Städte gedrängt.
Auch Wohnungskäufer müssen sich auf steigende Preise einstellen. So sollen sich Wohnungen in Hamburg nach Experten-Schätzungen in den kommenden drei Jahren um fast 16 Prozent verteuern. Gründe für viele Menschen zum Erwerb eines Eigenheims seien niedrige Zinsen und die Skepsis gegenüber anderen Kapitalanlagen.