Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nasenbär, Insektenkoch und Stachelschwein

Pamela Kliem und ihre Tochter Samantha am Stand von Insektenkoch Frank Ochmann

Frühlingsfest in „ Das Futterhaus“ wurde begeistert angenommen

gb. Buchholz. Das sieht man nicht alle Tage: Nasenbären, Papagei, Stachelschwein und der bekannte Insektenkoch Frank Ochmann. Sie alle gaben sich anlässlich beim Frühlingsfest von „Das Futterhaus“ in Buchholz ein Stelldichein. „Hier ist jede Menge los“, freute sich die Futterhaus-Inhaberin Anke Kressin. „Die Stimmung und das Wetter sind super, besonders die Kinder sind hellauf begeistert“, ergänzt Geschäftsführer Ron Künitz. Die „süßen Hüpfer“, bei denen es sich um Heuschrecken im Schokoladenmantel handelt hatten es der dreijährigen Samantha angetan. „Die schmecken wirklich interessant“, befand auch Samanthas Mutter Pamela Kliem, die aus Tostedt zum Frühlingsfest gekommen war. Großen Anklang fand auch die Tierheim-Tombola. Sie setzt sich bei den Kunden immer stärker durch, und soll deshalb jährlich wiederholt werden.