Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Geschäftsführung bei den Quäker-Häusern

Uwe Hillbrecht übergab die Schlüssel symbolisch an Diana von Elling (Foto: Quäker-Häuser)

Diana von Elling folgt auf Uwe Hillebrecht bei der sozialen Einrichtung

os. Buchholz. Diana von Elling ist neue Geschäftsführerin der Quäker-Häuser in Holm-Seppensen. Sie folgt auf Uwe Hillebrecht, der nach 19 Jahren an der Spitze der sozialen Einrichtung in den Ruhestand ging. Die Quäker-Häuser betreuen ca. 30 Jugendliche stationär oder ambulant, unterstützen sie u.a. durch Erziehungsberatung und helfen ihnen, den Alltag zu bewältigen. Zudem betreut die gemeinnützige Gesellschaft rund 60 unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge, die in der Jugendherberge in Inzmühlen untergebracht sind.
Diana von Elling startete ihre Arbeit bei den Quäker-Häusern im März 1996 in einer Wohngruppe. Sie engagierte sich besonders in der Arbeit mit jungen Müttern, organisierte später ein Qualifizierungsprojekt für junge Frauen zur Integration in die Arbeitswelt und koordinierte das Projekt "Frühe Hilfen durch Familienhebammen". Auf die Geschäftsführung bereitete sie sich u.a. durch eine Weiterbildung zur Sozialwirtin vor.
Uwe Hillebrecht schaut derweil auf ein erfülltes Arbeitsleben zurück. "Die Arbeit bei den Quäker-Häusern war eine besondere Aufgabe, die ich gerne angenommen habe", sagt er.