Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Partys und Fußball-WM im Beachclub

"Schauen Sie einfach bei uns rein": Steven Juckel führt den Beachclub am Buchholzer Bad

Steven Juckel hat den Betrieb im Buchholzer Bad übernommen

os. Buchholz. Bei 30 Grad entspannen, einen Drink genießen und die Füße im Sand verbuddeln - das machten in dieser Woche viele Besucher im Beachclub in Buchholz. "Wir laden alle Gäste herzlich ein, sich bei uns hereinzutrauen", sagt Steven Juckel (24). "Bei uns gibt es für jede Altersgruppe ein Angebot." Der gelernte Barkeeper hat den Beachclub am Buchholzer Freibad (Holzweg 10) zu Beginn dieser Saison von Reza Balkhi übernommen.
Täglich von 12 bis 20 Uhr ist der Beachclub für Besucher des Buchholzer Bades geöffnet. Donnerstags bis sonntags öffnet Juckel zusätzlich ab 20 Uhr - mit offenem Ende. Dann gelangen die Party-Gäste über den Hintereingang in den Club.
An jedem Wochenende organisiert Steven Juckel eine andere Motto-Party. Am Samstag, 24. Mai, gibt es ab 20 Uhr eine "Bacardi-Party", am Freitag, 30. Mai, ab 20 Uhr ist eine "Red-Bull-Party" geplant. Immer vorausgesetzt, das Wetter spielt mit. Wenn es stürmt und regnet, wird die Party-Gemeinde rechtzeitig über www.facebook.com/barbuchholz vom Ausfall unterrichtet.
Große Hoffnungen setzt Juckel auf die Übertragung der Fußball-WM. Mehrere große Fernseher und eine Riesenleinwand stehen dafür zur Verfügung. "Einfach mal reinschauen und die Seele baumeln lassen", lädt Steven Juckel ein.