Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Richtig gut gelaufen: Sponsorenlauf „run4help“ des Lions Club Buchholz Nordheide

Freuen sich über die zahlreichen, beim "run4help" erlaufenen Spenden (vorne v. li.): Volker Greite, Friedrich Harre, Maren Blohm, Helmut Faber und Christine Gall und die Läufer Ferdinand (hinten v. li.), Lena, Paul und Emily

23.000 Euro zugunsten des Kinderkrebs-Zentrums

as. Buchholz. Das ist ein stolze Summe: Im Rahmen des „run4help“ des Lions Club Buchholz Nordheide wurden in diesem Jahr beachtliche 23.000 Euro zugunsten der Fördergemeinschaft des Kinderkrebs-Zentrums der Universitätsklinik Eppendorf gesammelt.
Beim diesjährigen Sponsorenlauf in Buchholz erzielten die Läufer über 17.000 Euro (das WOCHENBLATT berichtete). Kurz vor den Sommerferien gaben die Schüler der Grundschule Hanstedt noch einmal Gas und erliefen beim schulinternen „run4help“ zusätzliche 4.200 Euro. Das Autohaus Dello aus Harburg stockte die erlaufenen Erträge noch einmal mit über 2.000 Euro auf, so dass die Rekordsumme von 23.000 Euro an die Fördergemeinschaft des Kinderkrebszentrums geht. Jüngst übergaben Schatzmeister Volker Greite und Organisator Friedrich Harre vom Lions Club einen Scheck an Maren Blohm von der Fördergemeinschaft. Mit dabei waren Schulleiterin Christine Gall und Ferdinand, Lena, Emily und Paul von der Grundschule Hanstedt, die bis zu 47 Runden für den guten Zweck gelaufen sind. Zur Belohnung gab es eine Führung durch den Flugsimulator von Helmut Faber.
Das Geld soll für die Musiktherapie krebskranker Kinder eingesetzt werden.
„Unser Musiktherapeut besucht die Kinder und singt und musiziert mit ihnen und ihrer Familie. Gerade für Kinder, die mehrere Wochen am Stück im Krankenhaus sind, ist das eine schöne Abwechslung zum Klinikalltag“, sagt Maren Blohm.