Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Segelsport: Nordheidjer erfolgreich auf dem Wasser

Die Crew (v. li.): Martin Redeker, Henning Stöver Marc Wollschläger und Skipper Holger Grundt. Es fehlt Mario Sommerfeld auf dem Foto (Foto: Grundt)
Auch "Nordheidjer" können segeln. Das zeigte sich erneut beim "Baltic Cup 2015". Zwei Buchholzer Crews belegten Platz 2 und 6. Der Buchholzer Philip Moetefindt lag dabei mit seinem Yacht "Bavaria 44" vor dem Buchholzer Holger Grundt mit seiner Yacht "Bavaria 37 Cruiser".
"Seit zehn Jahren segeln wir mit einer festen Crew und nahmen in diesem Jahr zum siebten Mal am Baltic Cup teil", so Holger Grundt, der sich über den sechten Platz bei der Regatta freute. "Die Wetterverhältnisse waren sehr ungünstig. Wir hatten vier Tage lang Starkregen und Sturm", beschreibt Philip Moetefindt die Bedingungen. Es gab Karambolagen, bei denen es zu Heckschäden kam und Ruderanlagen zerstört wurden.
"Auch wenn es in diesem Jahr erneut nicht geklappt hat, vor Philip Moetefindt ins Ziel zu kommen, war es ein Erlebnis, an den vier Tagen die Regatta in der Ostsee zu segeln", sagt Holger Grundt. Er kam durch Philip Moetefindt zum Segeln, der ihm viele Feinheiten des Segelns beibrachte. Sein Ziel: Bei einer bedeutenden Regatta vor seinem "Segel-Lehrer" die Ziellinie zu überqueren. "Mein bestes Ergebnis war ein dritter Platz beim Baltic Cup 2011, obwohl die Konkurrenz sehr stark war", erzählt Holger Grundt.