Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Shopping Queen" kommt aus Buchholz

Freuen sich über den Sieg: "Shopping Queen" Melanie und ihre Mutter Guddi (Foto: oh)
kb. Buchholz. Buchholz hat eine neue Königin: Melanie Hollerieth (36) wurde am gestrigen Freitag gemeinsam mit Ihrer Mutter Guddi (63) von Modedesigner Guido Maria Kretschmer zur "Shopping Queen" gekürt. Die Buchholzerin hatte am Muttertags-Special der beliebten Vox-Sendung teilgenommen, bei der zum ersten Mal zwei Kandidatinnen gemeinsam zum Shoppen geschickt wurden. Das Motto: "Zwei Looks auf einen Streich - interpretiert das gleiche Kleidungsstück auf unterschiedliche Art".
Wie immer hatten die Kandidatinnen vier Stunden Zeit und jeweils 500 Euro zur Verfügung, um das perfekte Outfit zu finden. Wirklich stressig war es für Melanie und ihre Mutter aber nicht. "Wir hatten Riesenglück und haben fast alles in einem Laden gefunden", erzählt sie. Dass die beiden in Buchholz durch die Geschäfte ziehen, obwohl sie in der Hamburg-Runde starten, war für Melanie ein klarer Fall. "Hamburg kann ja jeder", meint sie. "In Buchholz gibt es tolle Geschäfte und die Wege sind kurz."
Schnell hatten Melanie und ihre Mutter sich auf ein gemeinsames Teil - eine cremefarbene Bluse geeinigt. Weil ihr BH durchschien und alles, was man sehen kann, bezahlt werden muss, kaufte die 36-Jährige kurzerhand der Verkäuferin den BH ab. "Zum Glück hatten wir die gleiche Größe", lacht sie.
Neben ihrem Interesse an Mode war es hauptsächlich Melanies Mann, der sie zur Teilnahme bewegte. Die Buchholzerin ist echter "Shopping Queen"-Fan und liebt es vor dem Fernseher zu sitzen und die Outfits der Kandidaten zu kommentieren. "Mach Du es doch besser!", war stets der knappe Kommentar ihres Liebsten. Gesagt, getan.
In der Realität war es dann weitaus kniffliger, die Outfits der anderen zu beurteilen. "Ich habe mir ein paar Kriterien zurecht gelegt und vor allem versucht, fair und ehrlich zu bleiben", so die frisch gebackene "Shopping Queen". Ihr Fazit nach einer Woche TV-Dreh: "Es hat riesigen Spaß gemacht und wir haben uns untereinander wirklich gut verstanden." Und nachdem sie und ihre Mutter mit ihren Outfits den Sieg davon getragen haben, freut Melanie sich vor allem über eines: "Mein Mann muss künftig ganz ruhig bleiben!"