Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sommerferienprogramm im JUZ Buchholz

Axel Kalauch, Leiter des Jugendzentrums, und Ellen Kühn von der Lebenshilfe stellten das neue Sommerferienprogramm vor
mi. Buchholz. Auch Kinder und Jugendliche, die in den Sommerferien nicht verreisen, können trotzdem jede Menge tolle Sachen erleben. Das Buchholzer Jugendzentrum (JUZ) bietet in diesem Jahr in den Sommerferien wieder vom 26. Juni bis 14. Juli ein Programm für Kinder und Jugendliche ab sieben Jahren an. Geplant sind tolle Kreativ- und Sportangebote sowie spannende Ausflüge.Beim Sommerferienprogramm werden die Teilnehmer von 10 bis 16 Uhr betreut. Auf Wunsch ist eine Betreuung schon ab 8 Uhr gegeben. Auch die Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung ist möglich. „Wir setzen beim Sommerferienprogramm schon seit Jahren auf Inklusion“, sagt dazu JUZ-Leiter Axel Kalauch. Ellen Kühn von der Lebenshilfe ergänzt: „Wir glauben, manche Eltern von Kindern mit Handicap trauen sich nicht ihre Kinder anzumelden, dazu gibt es keinen Grund, die Betreuung ist kein Problem.“ Im Rahmen des Sommerferienprogramms arbeite das JUZ auch mit dem Mobilien Assistenzdienst, der auf Wunsch bei der Betreuung unterstützte.
„Das Programm ist so organisiert, dass wir mit einem gemeinsamen Frühstück starten, anschließend können die Teilnehmer aus verschiedenen Angeboten wählen“, erklärt JUZ-Leiter Axel Kalauch.
Was alles geplant ist, steht in den blauen Programmheften, die im JUZ, im Rathaus, der Stadtbücherei, Schulen und Vereinen ausliegen.
Kosten: von 10 bis 16 Uhr sechs Euro, von 8 bis 16 Uhr acht Euro. Frühstück und Mittagessen sind inklusive. Für Ausflüge und Sportkurse fallen gesonderte Kosten an. Anmeldeschluss ist Freitag, 2. Juni. Eine Anmeldung ist im Internet unter www.buchholz.de möglich.