Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Spende für Lernbücher

Bei der Übergabe der Lernbücher: (v. li.) Landrat Rainer Rempe, Superintendent Christian Berndt und Heinz Lüers, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude (Foto: Sparkasse Harburg-Buxtehude)

Sparkasse Harburg-Buxtehude stellt 5.000 Euro für Deutschunterricht im Landkreis Harburg zur Verfügung

(os). Mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro hat die Sparkasse Harbugr-Buxtehude den Kauf von 400 Deutsch-Lernbüchern unterstützt. Das Geld floss an den Kirchenkreis Winsen, um Flüchtlingsinitiativen im gesamten Landkreis bei der Durchführung ihrer Sprachkurse zu unterstützen. Nutznießer waren u.a. das Bündnis für Flüchtlinge in Buchholz, die Kirchengemeinde Ramelsloh sowie die Flüchtlingsinitiativen "Hand in Hand" in Fleestedt und "Willkommen in Neu Wulmstorf".
Die gespendetetn Bücher "Schritte Puls 1" und "Schritte plus 2" ergänzen sich gut mit den Vorkurs-Büchern "Erste Schritte Plus", die vom Land Niedersachsen angeschafft wurden. "Sprache ist die Grundvoraussetzung für das Gelingen von Integration", sagte Heinz Lüers, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude, bei der Übergabe der Bücher. Man unterstütze gern diejenigen Helfer, die sich der Herausforderung der Integration von Flüchtlingen stellen. Auch Landrat Rainer Rempe und der Winsener Superintendent Christian Berndt würdigten das Engagement von rund 1.600 ehrenamtlichen Helfern: "Sie sind ein Segen für den Landkreis Harburg", betonte Berndt. Die Sprache sei das A und O für die Flüchtlinge.