Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Spiel des Monats: Karuba - Wettlauf im Dschungel

 
Die Inseltafeln werden bereitgelegt, ebenso die Bonusplättchen, Gold und Kristalle und die Spielfiguren
(os). Bislang veröffentlichte der Verlag Haba vor allem Kinderspiele, jetzt hat er u.a. mit "Karuba" - dem WOCHENBLATT-Spiel des Monats August - den Schritt in den Markt der Familienspiele gewagt.
Wie berichtet, testet WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Oliver Sander für Sie Gesellschaftsspiele und veröffentlicht sie in der Rubrik "Spiel des Monats", um Ihnen einen kleinen Einblick in das Dickicht der vielen Spiele-Neuheiten zu verschaffen.
Spielablauf: Die Spieler treten zum Wettlauf im Dschungel an. Jeder Akteur erhält zunächst eine Inseltafel und setzt dann an der gleichen Stelle vier Abenteurer sowie vier farblich passende Tempel ein. Jeder startet also mit der gleichen Aufstellung.
Die Aufgabe jedes Akteurs besteht darin, möglichst schnell ein Wegenetz im Dschungel zu schaffen, das es den Abenteurern ermöglicht, zu ihren Tempeln zu marschieren. Das Prozedere ist sehr einfach: Ein Spieler wird zum Expeditionsleiter erklärt; er mischt seine 36 Landschaftsplättchen durch und zieht dann von diesen immer eines. Die anderen Akteure suchen aus ihrer Auslage das gleiche Plättchen (erkennbar an der entsprechenden Ziffer). Jeder Spieler hat nun zwei Möglichkeiten: Entweder er legt das Landschaftsplättchen auf ein freies Feld seiner Inseltafel - und erweitert sein Wegenetz - oder er wirft das Plättchen ab. Tut er das, darf er einen seiner Abenteurer so viele Felder im Dschungel ziehen, wie das abgeworfene Plättchen Wege zeigte - also zwei bis vier Schritte. Dabei gilt: Auf einem Dschungelfeld darf immer nur ein Abenteurer stehen, überholen ist nicht erlaubt.
Auf diese Weise entsteht ein Wegenetz, das von den Abenteurern beschritten wird. Schnell zu sein lohnt sich: Der erste Spieler, der mit einem seiner Abenteurer den gleichfarbigen Tempel erreicht, erhält das oberste Bonusplättchen. Das erste ist immer fünf Siegpunkte wert, die folgenden Bonusplättchen richten sich immer nach der Anzahl der Spieler.
Wenn alle 36 Landschaftsplättchen ausgelegt wurden, werden die Siegpunkte zusammengezählt. Das sind neben den Bonusplättchen der Tempel auch Goldstücke (jeweils zwei Siegpunkte wert) und Kristalle (ein Siegpunkt), die auf verschiedenen Landschaftsplättchen liegen und von den Abenteurern eingesammelt werden können.
Fazit: Mit "Karuba" ist dem Haba-Verlag ein hervorragender Einstieg in die Welt der Familienspiele gelungen. In unseren Spielrunden hatten gerade Kinder jede Menge Spaß am abenteuerlichen Weg durch den Dschungel. Das Thema ist absolut passend. "Karuba" spielt sich wunderbar flüssig, Entscheidungen können - selbst von Grüblern - schnell getroffen werden. Wobei manchmal etwas Nachdenken nicht schadet: Ich habe mehrfach ein Landschaftsplättchen so unsinnig gelegt, dass ich mir den Zugang zu Tempeln abgeschnitten habe. Machte nichts: Bei knapp 45 Minuten Spielzeit war immer eine Revanche drin - und da war und bin ich immer gerne dabei.
P.S. "Karuba" landete bei der Wahl zum Deutschen Spielepreis 2016 auf dem sechsten Rang.
Karuba, zwei bis vier Spieler, ab acht Jahren, Verlag: Haba, Autor: Rüdiger Dorn, Dauer: ca. 45 Minuten, Preis: ca. 30 Euro
Kategorie: Familienspiel
Wertung: 8 von 10 Punkten

Lesen Sie auch die Rezensionen von:
Codenames
Cornwall
Steam Time
Die Portale von Molthar
Tumult Royal