Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Springt die Ampel auf Rot, ruhig weitergehen

os. Buchholz. Die neue Ampelphase für Fußgänger an Buchholz' Hauptkreuzung Hamburger Straße/Bendestorfer Straße/Schützenstraße sorgt für Verunsicherung bei den Passanten. Nachdem die Kreuzung mit modernen Ampeln versehen wurde (das WOCHENBLATT berichtete), wurde die Grünphase für Fußgänger verkürzt. Dadurch schafft es niemand mehr, bei Grün die andere Straßenseite zu erreichen. Manche denken, sie müssen bei Rot sofort anhalten. Das sei nicht der Fall, erklärt Matthias Krohn, Leiter der Buchholzer Verkehrsbehörde. Springe die Ampel auf Rot, habe der Fußgänger noch genügend Zeit, in Ruhe weiterzugehen.