Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stadtfest Buchholz: Riesenandrang bei bestem Wetter

Im Rathauspark herrschte schon am frühen Samstagnachmittag reges Treiben
kb. Buchholz. Der Wettergott meint es gut mit den Buchholzern: Bei sommerlichen Temperaturen drängten sich bereits zum Auftakt des Stadtfestes am Freitagabend die Besuchermassen durch die Innenstadt und den Rathauspark. Dort lockten unzählige Buden, Karussells, Live-Musik auf mehreren Bühnen und Kulinarisches.
Am Samstag ging es schon ab mittags weiter mit dem Trubel. Im Rathauspark informierten Vereine, Verbände, Parteien aber auch Schulen über ihre Arbeit. Beim Stand des Gymnasiums am Kattenberge konnte man spannende Experimente selber ausprobieren. Beantwortet wurde z.B. die Frage, wie man sich mit einem einfachen Faden einen Eiswürfel aus dem Wasser angeln kann. Das Team vom Mehrgenerationenhaus Kaleidoskop lud zum Basteln ein und veranstaltete einen Luftballonweitflugwettbewerb, bei der Pfadfindertruppe "Royal Rangers", die zur Friedenskirche gehört, konnten kleine Besucher ihr Geschickt beim Dosenwerfen und Fischeangeln beweisen. Richtig rund ging es beim Stand der Stadtwerke Buchholz: Wer schon immer mal ausprobieren wollte, ob er ein Talent fürs Wakeboarden hat, konnte auf der Anlage Wellenreiten. Im Bungee-Trampolin absolvierten kleine und große Besucher regelrechte Luftsprünge. Richtig zufrieden mit dem bisherigen Festverlauf war auch Thomas Radde, der am Stand der Kinderkrebsinitiative Buchholz/Holm-Seppensen (KKI) Tombolalose verkaufte. "Wir haben schon am Freitag über 4.000 Lose verkauft, das ist einfach toll", so Radde.
Bis Sonntagabend wird noch in Buchholz gefeiert.