Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

SV Sprötze-Kakenstorf: Dirk Horstmann ist neuer Schützenkönig

Das Königshaus des SV Sprötze-Kakenstorf: (v. li.) Marco Lehmann, Harm Bartels, Königin Marlene Bartels, König Dirk Horstmann, Florian Foth und Peter Kröger
os. Sprötze. Dirk Horstmann (49) ist neuer Schützenkönig des Schützenvereins Sprötze-Kakenstorf. Nach einem spannenden Wettkampf holte er mit dem 486. Schuss den hölzernen Vogel von der Stange. Wegen seines Wohnorts gab ihm Schützenpräsident Carsten Kröger den Beinamen „Der Brumhagener“. Horstmann zur Seite stehen Königin Marlene Bartels sowie die Adjutanten Marco Lehmann, Florian Foth, Peter Kröger und Harm Bartels.
Schützensplitter
Dirk Horstmann arbeitet als Lkw-Fahrer. Er ist ledig und hat keine Kinder. Seit 1979 ist er Mitglied des Schützenvereins Sprötze-Kakenstorf, spielt im Spielmannszug die Querflöte. Zwei Mal war Horstmann bereits Vize-König des Vereins, jetzt klappte es mit dem „großen König“. „Ich hoffe, dass Ihr uns bei unseren Außeneinsätzen im kommenden Jahr zahlreich hinterherlauft“, sagte Horstmann an die Schützenkameradinnenen und -kameraden gewandt. Er freue sich auf sein Königsjahr: „Wir starten jetzt richtig durch!“
Schützenpräsident Kröger freute sich über den gelungenen Verlauf des viertägigen Schützenfests: „Wir können nicht meckern, an allen Tagen war auf dem Festplatz richtig was los.“ Auch vom Regen am Samstag ließen sich die Gäste nicht vom Feiern abhalten. Positiv wertete Kröger, dass sich mehrere Schützen um das Amt des Königs bewarben. Der Präsident führt das auch auf die Maßnahmen des Vereins vor ein paar Jahren zurück, die Anforderungen an den König zurückzufahren: „Bei uns ist das Regieren kinderleicht“, betonte Kröger.
• Weitere Ergebnisse: Jungschützenkönig: Dennis Börner; Kinderkönig: Sören Tolkemitt; Kinderkönigin: Marie Kahle; Jungschützenbestmann Luftgewehr und Kleinkaliber: Vincent Loos; Damenpokal und -bestmannorden: Corinna Kluth; Königsorden: Niels Weitendorf; Musikorden: Michael Rusch; VW-Orden: Wolfgang Meyer; Pokal der Wache: Lars Dummeyer; Orden der ehemaligen Könige: Thomas Heise; Fahnenorden: Jannik Tödter; König der Ex-Könige: Peter Kröger, Auflagepokal: Samantha Meyer.