Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tagesfahrten, Ehrungen und Weltrotkreuztag

Von 38 Jubilaren nahmen 24 ganz persönlich ihre Urkunde und Verdienstspange des DRK für 50- und 25-jährige Mitgliedschaft von Wiltraud Bartels (re.) entgegen (Foto: oh)

DRK-Ortsverein Egestorf ehrt 37 Mitglieder für langjährige Zugehörigkeit. Reisen sind der Renner.

mum. Egestorf. Wiltraud Bartels, die Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Egestorf, hatte jetzt viele Hände zu schütteln. Von 37 Jubilaren waren zur Jahreshauptversammlung des Roten Kreuzes in Egestorf zwei Dutzend gekommen, die für ihre 50- und 25-jährige Mitgliedschaft im DRK außer einer Urkunde eine Auszeichnungsspange erhielten. Wiltraud Bartels selbst bekam großen Applaus und ein herzliches Dankeschön, denn nach einer Auszeit ist sie wieder im Vorstand aktiv. Ihre Stellvertreterin Gisela Albers betonte: „Wir freuen uns, dass du wieder da bist!“
Mit etwa einem Viertel der fast 400 Mitglieder sorgte der DRK-Ortsverein im Gasthof "Acht Linden" für ein volles Haus. Wiltraud Bartels berichtete in ihrem Jahresrückblick von drei Geburtstagsbesuchen bei 90-jährigen Mitbürgern, dem Besuch in Hanstedt zum Jubiläum der Kollegen und der Teilnahme am DRK-Seniorenleiter-Treffen in Stelle. Im vergangenen Jahr hat der Ortsverein aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen die DRK-Kita und Krippe in Schätzendorf finanziell unterstützt und auch dem Krankenhaus Salzhausen, der Palliativstation Winsen und dem Hospiz in Buchholz Spenden zukommen lassen.
Besonders beliebt sind auch die Fahrten und Reisen des Ortsvereins, Organisator Bernhard Bartels muss sogar Wartelisten führen. Im vergangenen Jahr hatte er Tagesausflüge nach Heiligenhafen und Fehmarn organisiert und beide Termine waren genauso ausgebucht wie die mehrtägige Reise ins Riesengebirge. In diesem Jahr bietet er vom 16. bis 21. Juni eine Reise ins Saarland an. Die Tagesfahrten Mitte Mai führen nach Kappeln und sind wieder mit einer Schiffstour, diesmal auf der Schlei, verbunden. Zusätzlich will Bartels noch eine Fahrt zur Internationalen Gartenschau nach Wilhelmsburg anbieten.
Doch bevor der Ortsverein auf Reisen geht, sind alle Egestorfer aufgefordert, Blut zu spenden. Am Weltrotkreuztag, Mittwoch, 8. Mai, erwartet das Blutspende-Team die "Lebensretter" im Feuerwehrhaus statt im Gemeindehaus. Gisela Albers als Organisatorin kündigte eine weitere Änderung für diesen Termin an und versprach „Grillen statt Schnittchen“.
Leider hatten nicht alle Zeit, um an dem Empfang teilzunehmen: So hätte Wiltraud Bartels gern Edeltraut Beyer geehrt. Sie ist dem DRK bereits seit 70 Jahren treu und wird Urkunde und Spange des Landesverbandes nach ihrem Urlaub in Empfang nehmen.