Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Taktik und Präzision: Boule-Gruppe von Buchholz 08 trifft sich regelmäßig im Rathauspark

Freuen sich auf neue Mitspieler (v. li.): Klaus Fink, Inge Frey, Gabriele und Bernd Schmidt sowie Rita Strauch
os. Buchholz. Es macht "klack" und die gegnerische Kugel rollt davon. Genauso hat es Bernd "Balle" Schmidt geplant: Der ehemalige Platzwart des TSV Buchholz 08 trifft sich regelmäßig auf der Boule-Bahn im Buchholzer Rathauspark, um mit acht bis zehn Freunden dem Kugelsport zu frönen. Die Gruppe sucht noch Mitstreiter, die Spaß am Sport unter freiem Himmel haben.
Geselligkeit und ein gesunder Ehrgeiz - das macht die Boule-Gruppe aus. "Wir sind ehemalige Aktive, die aufgrund kleiner Zipperlein unseren Sport nicht mehr ausüben können", sagt Rita Strauch. Die langjährige SPD-Ratsfrau spielte früher Handball und Tennis. Jetzt ist sie beim Boule hängen geblieben. "Ich hätte nie gedacht, dass mir das so viel Spaß macht", gesteht sie. Strauch reizt am Boule die Kombination aus Taktik und Präzision. Auch ambitionierte Sportler kommen beim Boule auf ihre Kosten: 08 bestreitet Punktspiele u.a. gegen Nenndorf und Rettmer (bei Lüneburg).
Derzeit besteht die Gruppe zum größten Teil aus der Ü60-Generation. "Wir sind aber offen für jeden Interessierten", sagt Klaus Fink. Beim Boule können Jung und Alt gut gemeinsam Sport treiben.
Neuzugänge sind gerne gesehen. Einfach montags oder mittwochs von 18 bis 20 Uhr sowie samstags von 11 bis 13 Uhr an der Boule-Bahn im Rathauspark vorbeischauen. Das Schnuppern ist kostenlos, später ist eine Mitgliedschaft in der 08-Boule-Sparte erwünscht.