Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Technikfans schon ab vier Jahren

Klaus Bohnhoff zeigt Moritz, wie man aus Kartoffeln eine Batterie bauen kann (Foto: Neuse)

"VDIni-Club" Buchholz begeistert Kinder für Technik / Kooperation mit der Zukunftswerkstatt

os. Buchholz. Nachdem der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) die Lehrpläne der Bundesländer durchforstet hatte und erstaunlich wenige Inhalte der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) gefunden hatte, stand für ihn fest: Wir müssen selbst tätig werden, um junge Menschen für diese Inhalte zu begeistern. Herausgekommen sind die "VDIni-Clubs", in denen vier- bis zwölfjährigen Kindern altersgerecht die Kniffe von Technik und Naturwissenschaften beigebracht werden.
Auch in Buchholz werden bereits Vorschulkinder gefördert. Der im vergangenen November gegründete VDI-ni-Club Buchholz hat seine ersten Projekte erfolgreich absolviert. "Ich habe das Gefühl, etwas Gutes zu tun und dabei Spaß zu haben", sagt Klaus Mertin, der den Buchholzer VDIni-Ableger gemeinsam mit Wolfgang Kostiuk und weiteren Mitstreitern gegründet hat. Der VDIni-Club arbeitet eng mit der Zukunftswerkstatt Buchholz zusammen, nutzt auch die Räume des außerschulischen Lernstandortes am Sprötzer Weg. Die meisten der 16 ehrenamtlichen Helfer des VDIni-Clubs engagieren sich auch für die Zukunftswerkstatt.
"Für uns ist es wichtig, dass die Kinder die Erkenntnisse selbst erarbeiten. Wir wollen keinen Schulunterricht simulieren", erklärt Klaus Mertin. Entsprechend hoch ist der Praxisanteil. Beim ersten Projekt "Mit Spannung erzeugen wir Strom" bastelten die jungen Teilnehmer u.a. Kartoffel-Batterien. Unter Anleitung bauten sie zudem kleine Haushaltsgeräte auseinander. "So konnten wir gut erläutern, wie der Strom genutzt wird", erklärt Wolfgang Kostiuk. Zuletzt erkundeten die kleinen Forscher, wie Auftrieb bei Flugzeugen entsteht. Am 23. Mai stehen beim Kooperationspartner Hamburger Modellsportclub praktische Vorführungen auf dem Programm. Einen Teil der Experimente hat Klaus Mertin von der Berliner Stiftung "Haus der kleinen Forscher" übernommen.
Der VDIni-Club sucht weitere Mitstreiter. Technische Kenntnisse helfen, sind aber keine Voraussetzung. "Wir leiten die ehrenamtlichen Helfer gerne an", sagt Klaus Mertin. Wichtig sei nur die Freude an der Arbeit mit Kindern. Auch interessierte Kinder sind willkommen. Einzige Voraussetzung ist die Mitgliedschaft im VDIni-Club. Die Kosten betragen 20 Euro pro Jahr. Informationen und Anmeldung per E-Mail unter buchholz@vdini-club.de und www.vdini-club.de/buchholz.