Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tonstudio im Jugendzentrum

Axel Kalauch (2. v. re.) vom Team des Jugendzentrums freut sich mit Domenik Gentzsch (v. li.), Sebastian Mauter und Sebastian Kalb (rechts) auf die Arbeit im Tonstudio (Foto: oh)
Buchholz: Jugendzentrum | os. Buchholz. Ab der kommenden Woche gibt es im Buchholzer Jugendzentrum (Juz) wieder ein voll funktionsfähiges Tonstudio. "Wir müssen die Anlage noch konfigurieren und einpegeln, dann sind wir aufnahmebereit", sagt Sebastian Kalb, der seit Jahren die Musikprojekte im Juz betreut. Kalb und seine Mitstreiter helfen jungen Bands und Musikern bei der Produktion von CDs.
Die Technik des Studios war in die Jahre gekommen. "Wir konnten nur zwei Spuren aufnehmen und es gab immer wieder technische Probleme", erklärt Sebastian Kalb. Durch Zufall traf er seinen alten Kumpel Domenik Gentzsch wieder, der ein voll funktionsfähiges Tonstudio für einen kleinen Preis an das Jugendzentrum verkaufte. In dem digitalen Studio können jetzt acht Spuren aufgenommen werden.
Der musikalischen Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt - von Pop bis Punk ist alles möglich. Wer das Tonstudio nutzen möchte, meldet sich im Jugendzentrum (Rathausplatz 2) an.