Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Trashbusters: IGS-Schüler bastelten aus Unrat ein "Müllmonster"

Die Buchholzer Delegation wurde in Berlin vom scheidenden Umweltminister Peter Altmeier (Mi.) geehrt (Foto: IGS)
os. Buchholz. Toller Einsatz für die Umwelt: Die Klasse 6e der IGS Buchholz hat bei der bundesweiten Aktionswoche "Trashbusters" der Naturschutzjugend (NAJU) den vierten Platz belegt. Der scheidende Bundes-Umweltminister Peter Altmaier zeichnete jetzt die besten Gruppen bei einer Feierstunde in Berlin aus.
Die Sechstklässler räumten am Buchholzer Bahnhof und auf dem Schulgelände am Buenser Weg auf. "Die Schüler waren überrascht, wie viel Müll in der Gegend herumlag", erklärt IGS-Lehrerin Wiebke Dobberstein. Innerhalb von nicht einmal zwei Stunden kamen allein am Bahnhof mehr als 30 prall gefüllte Müllsäcke zusammen.
Aus dem gefundenen Unrat bastelten die Schüler ein "Müllmonster". Dort wird künftig das Altpapier der Klasse 6e gesammelt. Den nicht verwertbaren Müll entsorgte die Stadt Buchholz.
Ihr Wissen über den Müll gaben die Sechstklässler in einer Präsentation in der Schulaula an die fünften und sechsten Klassen weiter. Zudem erscheint in der Schülerzeitung ein Artikel über die gelungene Aktion.