Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Treffpunkt für Jung und Alt

Vorfreude auf das Atrium: Pastor Jürgen Stahlhut (re.) und Stephan Tiedemann, Filialleiter der Sparkasse Harburg-Buxtehude (Foto: oh)

Sparkasse Harburg-Buxtehude spendet 5.000 Euro für "Atrium" der St. Johannis-Gemeinde

os. Buchholz. Mit dem Bau eines Atriums will die Buchholzer St. Johannis-Gemeinde einen generationenübergreifenden Treffpunkt für Jung und Alt schaffen (das WOCHENBLATT berichtete). Finanziell unterstützt werden Pastor Jürgen Stahlhut und seine Mitstreiter bei ihrem 700.000-Euro-Projekt von der Sparkasse Harburg-Buxtehude: Stephan Tiedemann, Leiter der Buchholzer Filiale, übergab jetzt 5.000 Euro. Das Geld stammt aus dem Gewinnsparen des Geldinstituts. Das Atrium soll zum 50-jährigen Bestehen der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde im Jahr 2017 umgesetzt werden.
Unter dem Motto "Glauben leben ... fröhlich, offen, entschieden" setzt die St. Johannis-Gemeinde ihre Schwerpunkte in den Themenfeldern Familie, Diakonie und Kultur. Damit spricht sie nicht nur die eigenen Gemeindeglieder an, sondern strahlt weit über Buchholz hinaus. "In diesem Zusammenhang ist der Bau des Atriums ein nächster Schritt auf die Menschen in Buchholz und Umgebung zu", sagt Pastor Stahlhut.
"Uns gefällt die Arbeit von St. Johannis, die sich in einem regen Gemeindeleben ausdrückt und vielen Menschen zugutekommt", sagt Sparkassen-Filialleiter Tiedemann. "Damit leistet die Kirchengemeinde einen wichtigen Beitrag zur Attraktivität unserer Region." Diese zu fördern, sei der Sparkasse ein natürliches Anliegen.