Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Urige Einstimmung auf den Advent

Laden zum idyllischen Wörmer Advent ein: v.li. Ekkehard und Hubertus von Hörsten mit „Anton“ sowie Irmgard Kröger

Kulturelle und kulinarische Glanzlichter in zauberhafter Umgebung

Wörmer Advent
Samstag und Sonntag, 29. und 30. November, von 11 bis 17 Uhr

(gb). Ursprünglicher kann man sich eine Einstimmung auf die Adventszeit kaum vorstellen als in Wörme. Hier findet am Samstag und Sonntag, 29. und 30. November, jeweils von 11 bis 17 Uhr wieder der beliebte Wörmer Advent statt. Gemütlich und rustikal geht es dabei zu. Adventlich geschmückte Wege und flackernde Kerzen führen die Besucher zu den drei Stationen des mit kulturellen Glanzlichtern versehenen Geschehens. Handgemachte Musik, leckere Spezialitäten und der besondere Flair ohne jeglichen Rummel sind die verbindenden Elemente zwischen der Forellenzucht Kröger, dem Café-Restaurant Schafstall und dem Hof Wörme No. 2. Einer der vielen Höhepunkte ist der Gesang mit Mattias Stözel, Kai Bornisch und einer Sopranistin. Das Trio beginnt seine Darbietung am Adventssonntag um 13 Uhr auf dem Hof Kröger, zieht voraussichtlich um 14 Uhr zum Hof Wörme, und um circa weiter15 Uhr zum Café-Restaurant Schafstall.
Die urige Pferdekutsche mit Ekkehard von Hörsten auf dem Kutschbock bringt die Gäste an beiden Tagen kostenlos an jeden Ort des Genießeradvents. Doch auch ein Spaziergang durch die traumhaft schöne Landschaft bietet neben dem Shuttle-Service Gelegenheit für eine ganz persönliche Auszeit. Eine Auszeit nimmt sich auch die Gärtnerei Gesine Funk, die aus terminlichen Gründen nicht an der diesjährigen Veranstaltung beteiligt sein wird.

Das Geschehen auf den drei Stationen

(gb). Der Hof Kröger: Leckere Spezialitäten wie die Wörmer Fischsuppe, die Fischpfanne von der Lachsforelle, Fischbrötchen und vieles mehr bietet die Forellenzucht Kröger. Dort findet am Samstag auch die Führung über die Teichanlage mit Forellendiplom statt. Um 13 Uhr beginnt die Adventsmusik im Zelt. Am Sonntag werden neben der Führung Netze gestrickt und Fischerknoten geknüpft. Es gibt Punsch am Lagerfeuer und für Kinder Enten angeln und Forellen füttern.

Das Café-Restaurant Schafstall bietet am wärmenden Grundofen Heidschnuckenspezialitäten sowie Torten und Kuchen aus der eigenen Backstube. Am Samstag spielen ab 18 Uhr die „Blue Notations“ Swing-Klassiker. Der Eintritt beträgt 8 Euro, für Kinder bis 14 Jahre 4 Euro. Am Sonntag gibt es um 13 und 16 Uhr Rakubrandvorführungen Angelika Stüdemann.

Auf dem Hof Wörme No. 2 wird zu Zitherklängen auf der Bauerndiele Kaffee und Kuchen angeboten. Am prasselnden Lagerfeuer wird gegrillt und Stockbrot gebacken. Im Angebot sind Töpferwaren, Holzkunst, Kalligrafie und Marmeladen. Am Sonntag findet um 13 Uhr das Keksebacken für Kinder statt. Anmeldungen dafür nimmt das Backhaus (Tel.: 04187-609849) entgegen.