Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Weltladen engagiert sich für Taifun-Opfer

"La Esperanza" spendet 2.000 Euro für Zuckerrohrmühle auf den Philippinen

os. Buchholz. Der Weltladen "La Esperanza" aus Buchholz engagiert sich für die Opfer der Taifun-Katastrophe "Haiyan", die die Philippinen im November vergangenen Jahres heimsuchte. Die Verantwortlichen des Weltladens im Gemeindehaus der St. Paulus-Gemeinde (Kirchenstr. 4) spendeten jetzt 2.000 Euro, die zum Aufbau einer neuen Zuckermühle in der Region Capiz, im Norden der philippinischen Insel Panay, verwendet werden sollen.
"La Esperanza" beteiligt sich an der Aktion "100 x 1.000", die im August gemeinsam von der Fairhandelsgenossenschaft dwp aus Ravensburg und der philippinischen Organisation "Panay Fair Trade Center" ins Leben gerufen wurde. Kurz vor Weihnachten wurde das Ziel erreicht, 100 Weltläden zu finden, die sich mit mindestens 1.000 Euro an der Zuckerrohrmühle beteiligen. Mit der modernen Anlage sollen die von dem Taifun betroffenen Produzenten an der Wertschöpfung ihres Zuckerrohrs teilhaben. Der erste Zucker aus der neuen Mühle auf Panay soll voraussichtlich im Sommer 2015 im Weltladen "La Esperanza" verkauft werden.