Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wettkampf um die "Goldene Heidschnucke"

Neele Thomsen mit dem Wettbewerbsplakat im Veranstaltungsraum der Empore (Foto: os)

Buchholz: FSJlerin Neele Thomsen (18) organisiert Musikwettbewerb im Veranstaltungszentrum Empore

os. Buchholz. Seit dem 1. September vergangenen Jahres absolviert Neele Thomsen (18) ihr Freiwilliges Soziales Jahr im Kultursektor (FSJK) beim Buchholzer Veranstaltungszentrum Empore. Ihr Abschlussprojekt soll zugleich der Höhepunkt im Schaffen der jungen Frau aus Kappeln (Schleswig-Holstein) sein: Am Freitag, 25. Mai, ab 20 Uhr findet die Premiere des Musikband-Wettbewerbs um die "Goldene Heidschnucke" statt. Die Bewerbungsfrist für Bands läuft noch bis Samstag, 31. März. Der Sieger erhält ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro.
"Ich war der Meinung, dass die Empore einen solchen Wettbewerb gut gebrauchen könnte und bin bei Geschäftsführer Onne Hennecke auf offene Ohren gestoßen", berichtet Neele Thomsen. Sie organisierte das Marketing, warb die Sponsoren (AOK, Fahrschule ForMotion, Niedersächsische Sparkassenstiftung) an und entwarf das Design für die Kampagne mit. "Ich hatte tolle Unterstützung durch das gesamte Empore-Team", freut sich Neele Thomsen.
Einige Bewerbungen aus Buchholz und Umgebung sowie Lüneburg liegen bereits vor, weitere Bands, gerne auch aus dem Hamburger Bereich, sind herzlich willkommen. Voraussetzung: Die Mitglieder sind zwischen 18 und 25 Jahren alt. "Beim Musikstil sind wir für alles offen", sagt die Organisatorin.
Eine Jury, in der u.a. Neele Thomen, Onne Hennecke und Jens Althans (AOK) sitzen, wird die Hörproben der Bewerber auswerten und dann vier Bands festlegen, die beim Wettbewerb am 25. Mai starten. Jeder Band stehen 25 Minuten zur Verfügung, die Start-Reihenfolge wird per Los bestimmt. Am Ende stimmen die Zuhörer ab: Sie votieren mit einem Stimmzettel für ihre beiden Favoriten, wobei die Stimmen für den Top-Kandidaten doppelt gewertet werden. Der Sieger spielt nach der Preisverleihung zwei weitere Songs.
Wer noch mitmachen möchte, meldet sich bei Neele Thomsen unter Tel. 04181-287890 oder per E-Mail unter info@empore-buchholz.de.
Das FSJK hat Neele Thomsen darin bestärkt, ihren beruflichen Weg im Kulturbereich zu gehen: Ab 1. August macht sie beim Konzertveranstalter FKP Skorpio eine Ausbildung zur Kauffrau im Kulturmanagement.
• Eintrittskarten für den Wettbewerb "Goldene Heidschnucke" sind bei der Empore-Kartenkasse (Tel. 04181-287878) erhältlich. Sie kosten 5 Euro, an der Abendkasse werden 7 Euro fällig.