Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wiesenschule ist "Sportfreundliche Schule"

Unter dem Jubel der Wiesenschüler übergab Detlef Zeidler-Bretschneider von der Landesschulbehörde das Schild "Sportfreundliche Schule" an Katrin Bornschein (Mi.) und Katrin Schlumbohm
os. Buchholz. "Aktiv lernen - gemeinsam viel bewegen" lautet das Motto der Wiesenschule in Buchholz. Gerade die Bewegung spielt im Alltag der Grundschule eine wichtige Rolle - und hat ihr jetzt das Zertifikat "Sportfreundliche Schule" eingebracht. Detlef Zeidler-Bretschneider von der Landesschulbehörde in Lüneburg übergab jetzt stellvertretend die Urkunde und ein Schild an Schulleiterin Katrin Bornschein und Lehrerin Katrin Schlumbohm.
"Ihr Seid etwas Besonderes", sagte Zeidler-Bretschneider an die Grundschüler gerichtet. Nur etwa jede zehnte Schule in Niedersachsen hat das Prädikat "Sportfreundliche Schule", das für jeweils drei Jahre von der Schulbehörde und dem Landessportbund verliehen wird. Gewürdigt wird das Engagement der Wiesenschule, ihre Schüler durch viel Bewegung nicht nur im Sportunterricht fit und gesund zu halten. Die Grundschule unterhält zudem Kooperationen mit Sportvereinen wie dem Buchholzer FC und dem TSV Buchholz 08. Daneben achten die Lehrkräfte auf gesunde Ernährung bei ihren Schülern. Und schließlich sind auch zahlreiche Wettbewerbe mit Wettkampfcharakter eine Voraussetzung, sich "Sportfreundliche Schule" nennen zu dürfen.
Katrin Borschein betonte, dass die Wiesenschule weiter auf Bewegung und gesunde Ernährung achten werde. Demnächst geplant ist u.a. die Teilnahme an dem Schulobst-Programm.