Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Zeigt wo eure Wurzeln sind"

Mit Engagement und guten Leistungen beeindruckten die jungen Plattdeutsch-Künstler das Publikum im Meynschen Hof (Foto: oh)
Beim Kreisentscheid des Plattdeutschen Lesewettbewerbs bewiesen Schüler: Platt ist obenauf

b>mi. Rosengarten. Im Freilichtmuseum am Kiekeberg wurden jetzt mit einem Festakt die Sieger im Kreisentscheid des Plattdeutschen Lesewettbewerbs für Schüler gefeiert.
"Zeigt, wo Eure Wurzeln sind", ermutigte Landrat Joachim Bordt, der die Schirmherrschaft für den Wettbewerb übernommen hatte, die jungen Leute weiterhin der plattdeutschen Sprache treu zu bleiben. Der Landrat begrüßte, dass das Plattdeutsche im Landkreis wieder mehr Bedeutung bekäme. "Hier findet ein Umdenken satt", so Joachim Bordt. Der Landrat bedankte sich bei allen Beteiligten, für die gelungene Veranstaltung. Ausgerichtet hatte den Wettbewerb die Schulbehörde in Zusammenarbeit mit der niedersächsische Sparkassenstiftung, vertreten durch die Sparkasse Harburg-Buxtehude. Der Finanzdienstleister hatte auch die Preise und Urkunden für die Sieger bereitgestellt. Sparkassenvorstandsvorsitzender Heinz Lüers: "Die Veranstaltung mit ihren Beiträgen und dem gemeinsamen Singen bereitet mir jedes Jahr große Freude." Insgesamt nahmen 24 Schüler an dem Kreisentscheid teil. Für den Bezirksentscheid qualifizierten sich jeweils die Sieger. Prämiert wurden die drei Besten eines Jahrgangs:
Schüler Klasse drei, 1. Platz: Niklas Schreiner (GS Tostedt), 2. Platz: Lara Meyer GS Heidenau, 3. Platz: Amelie Teichmann (GS Moisburg)
Schüler Klasse vier, 1. Platz: Merle Hauschild (GS Moisburg), 2. Platz: Linn Appelbohm (GS Steinbeck), 3. Platz: Elisabeth Kirchner (GS Stelle)
Schüler Klassen fünf u. sechs, 1. Platz: Linus Leinendecker (IGS Winsen), 2. Platz: Jonas Winter (Gymnasium Winsen), 3. Platz: Lena Ebeling
(Gymnasium Hittfeld)
Klassen sieben und acht, 1. Platz Jannes Phal (Gymnasium Hittfeld)
Klassen neun bis dreizehn, Platz 1: Kristin Beecken (Gymnasium Hittfeld), Platz 2: Rieke Marben (Gymnasium Winsen), Platz 3: Josephine Nottorf (Gymnasium Hittfeld).