Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

48 Flüchtlinge im Buchholzer Containerdorf

os. Buchholz. In dem Containerdorf am Fischbüttenweg in Buchholz sollen 48 Asylbewerber unterkommen. Das teilte Bürgermeister Wilfried Geiger den Bürgern der umliegenden Wohngebiete auf einem nichtöffentlichen Informationsabend im Rathaus mit. Wie berichtet, sollen auf einem städtischen Grundstück für eine Maximaldauer von zwei Jahren vor allem alleinstehend Männer aus unterschiedlichen Nationen unterkommen. Bei einem weiteren nichtöffentlichen Infoabend sollen am kommenden Montag in der Cafeteria des Krankenhauses die Anwohner rund um die ehemalige Zivildienstschule die Details zur temporären Aufnahme von bis zu 120 weiteren Flüchtlingen erfahren.